Mit Chaos Spielformen die modernen Fussballer entwickeln

Wir behaupten: Chaos Spielformen sind ideal für die Entwicklung der modernen Fussballerinnen und Fussballer! Doch wieso kommen wir zu diesem Entschluss?
Abschliessend empfehlen wir ein eBook, welches mit einfach erklärten Übungen die Thematik aufgreift.

Der Fussball entwickelt sich aktuell immer rasanter. Während die Spieler früher noch mit guter Technik oder einer extremen Schnelligkeit herausragen konnten, so gelten die damaligen „Waffen“ heute als Grundanforderung des modernen Fussballs. Mittlerweile sprechen wir von unter einer Sekunde durchschnittliche Zeit zwischen Ballannahme- und abspiel. Ein durchschnittlicher Bundesligastürmer hat den Ball pro Spiel nur noch rund 45- 50 Sekunden am Fuss. Diese Zahlen zeigen, wie schnell der Fussball in den letzten Jahren geworden ist. Das alleinige Ausbilden von fussballspezifischen Fähigkeiten wie Zweikampfführung oder Passspiel gehört zweifelsfrei nach wie vor zum wichtigen Inhalt des Trainings, allerdings gilt es, diese Fähigkeiten zur richtigen Zeit abrufen zu können. Aus diesem Grund müssen die Kinder und Jugendliche sowohl über eine gute Orientierungsfähigkeit als auch über gut ausgebildete Kognitive Funktionen verfügen. Jede Spielerin und jeder Spieler beobachtet Spielsituationen und muss dabei möglichst schnell die beste Entscheidung treffen. Damit die Wahrscheinlichkeit der richtigen Entscheidungen steigt, gehört ein entsprechendes Training in allen Altersstufen ins Programm. Auch wenn es für deren Ausbildung bestimmt tausende Möglichkeiten gibt, so orientieren sich Chaos Spielformen an den Bedürfnissen der Kinder und sind sehr einfach durchzuführen.

Wie werden Chaos Spielformen in unserem eBook definiert?

Der Begriff wird mittlerweile ziemlich oft verwendet und umschreibt daher nicht immer die exakt gleiche Art von Spielen und Übungen. Wir definieren Chaos Spielformen für uns so, dass es bekannte Spielformen sind, welche mit chaotischen Elementen ergänzt werden. Meist sind diese Elemente die erhöhte Spieleranzahl in einem reduzierten Raum. Dadurch bleibt die Form spielnahe, da wir keine im Fussball nicht enthaltenen Elemente mit einbeziehen.

Beispielsübung “Duelle im Kreis”

Die Beispielsübung “Duelle im Kreis” aus dem empfohlenen eBook beschreiben die Chaos Spielformen perfekt. Immer zwei Kinder spielen gegeneinander. Im Beispiel wurden die Partner mit den gleichen Farben gekennzeichnet. Nun duellieren sie sich in 1 gegen 1 Situationen und versuchen, möglichst viele Tore zu erzielen. Dadurch werden enorm viele Ballkontakte, Aktionen und Entscheidungen provoziert. Neben den technischen Fähigkeiten werden also auch die exekutiven Funktionen trainiert, was für den schnellen Fussball der Zukunft entscheidend sein wird. Zudem lässt sich die Übung einfach erklären und durchführen. Einfach gesagt, durch den Aufbau der Übung werden die Kinder vielseitig und zukunftsorientiert gefördert.

Wieso sind die Chaos Spielformen des eBooks ideal für die Entwicklung?

Die Kinder haben eigene Bedürfnisse und wenn man diese berücksichtigt, können sie extrem viel leisten. Primär ist in diesem Alter ein grosser Spieltrieb zu beobachten. Die Kinder wollen und sollen daher spielen! Da das Toreschiessen und Dribbeln zweifelsfrei am meisten Spass machen, ist es wichtig, dass die Kinder dies auch dürfen. Darüber hinaus setzt ein Torerfolg wichtige Emotionen frei und steigert die Motivation der Lernenden. Zudem ist es im „goldenen Lernalter“ aus fussballerischer Sicht wichtig, dass viele Bälle im Spiel sind und möglichst jedes Kind über einen Eigenen verfügt. Nur durch zahlreiche Ballkontakte lernen die Kinder den Umgang mit dem Ball und die wichtigen Basics des Spiels. Die in diesem Heft aufgeführten Chaos- Spielformen orientieren sich an den erwähnten Bedürfnissen und versuchen durch ein zusätzlich initiiertes Chaos, den aktuellen Diskussionen und Ideen des modernen Fussballs gerecht zu werden.

Die Spielformen wurden jeweils so aufgebaut, dass sie einfach zu erklären und zu spielen sind. Damit wird eine totale Überforderung verhindert. Die Chaos Spielformen garantieren deshalb folgende Lerngelegenheiten:

Lerngelegenheiten der Chaos Spielformen

Wie intensiv soll mit den Chaosspielformen gearbeitet?

Wie immer im Kinderfussball sollte der Schwerpunkt nicht zu stark auf einem Bereich liegen. Chaosspielformen können beispielsweise einmal pro Woche durchgeführt werden und sollen auf alle Fälle regelmässig ins Training integriert werden. Wenn ich nur zwei Mal pro Saison darauf zurückgreife, dann wird kaum ein Fortschritt erkennbar sein. Wichtig ist es auch, dass der Schwerpunkt bei solchen Spielformen nicht primär auf der technischen Ausführung liegt. Die Kinder sollen lernen, mit den verschiedenen Reizen umzugehen und diese möglichst schnell zu verarbeiten. Dies ist viel wichtiger, als wenn eine 1:1 Situation oder eine Passannahme technisch richtig ausgeführt wird.
Mit der Zeit gewinnen natürlich auch die technischen Anforderungen an Bedeutung aber gerade zu Beginn sollten die Kinder erstmals Erfahrungen damit sammeln. Durch die unterschiedlichen 1 gegen 1 Situationen auf kleinem Raum werden den Kindern sowieso zahlreiche Ballkontakte und Aktionen garantiert. Weiter werden die Kinder durch die verschiedenen Spielrichtungen kognitiv extrem gefordert. Insgesamt also eine einfache und schnell zu erklärende Spielform, welche die Kinder ganzheitlich und spielnah fördert.

Unsere eBook Empfehlung zur Thematik der Chaos Spielformen

Wenn dich das Thema interessiert und Du ebenfalls die Wichtigkeit der kognitiven Funktionen und der Ballbeherrschung sowie Entscheidungsfindung unter Druck siehst, dann können wir Dir ein kostengünstiges eBook für den Einstieg ins Thema empfehlen. Insgesamt werden 12 Chaos Spielformen dargestellt und erklärt. Wir wünschen viel Spass und teilt gerne Eure Gedanken und Ideen in der Kommentarspalte mit uns!

Um zum eBook zu gelangen, auf das Bild oder den unterstehenden Link klicken!

eBook Chaosspielformen

https://www.xinxii.com/sport-fitness-469/fussball-486/chaos-spielformen-503199

Ein Gedanke zu „Mit Chaos Spielformen die modernen Fussballer entwickeln

  1. Das ist genau meine Auffassung ! In über 50 – zig jähriger Erfahrung als Fußballtrainer und ständiger Suche nach
    neuen Spielformen , aber auch Trainingshilfsgeräten und neuen Übungsformen konnte ich diese Überzeugung festigen. Mein Prinzip . Fußball ist keine Schablone. Das Gehirn entscheidet über die Lösung der Spielhandlung !
    Eine weitere Aussage möchte ich in die Diskusion werfen ! Die Technikausbildung muss daher so vielseitig und umfassend sein wie möglich , um die obtimale ,ja auch kreative “Lösungsmittel” parat zu haben.

    Ich erstelle gerade eine Übungssammlung mit über 500 Fussballtechniken beidbeinig.
    Beispiel : Allein für das Training am Ballpendel habe ich 22 Übungen erfasst.
    Über ein Telefonat mit den Machern würde ich mich freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.